Michael Adams Filmbilder

Documentaries / Dokumentarfilme

„TIMELINE-LANDSCAPES – Zeitlandreise"
(2008, 111 min., Video/DVD, Farbe, Deutsch/Englische Fassung )

ein Dokumentarfilm über das Vergehen der Zeit, die Erinnerung
und das Wiederfinden von Orten und Menschen.
Gedreht in Schweden und Deutschland mit einer Rückblende nach New Mexico.
(näheres zum Film unter: Filmbilder-Ausstellung)

"Just to think, that it all began on a long forgotten morn" (Bob Dylan, Shelter from the storm).

Die Suche nach Heimat, nach einem natürlichen Leben und der eigenen Geschichte
bringt Erinnerungsbilder hervor. Sie waren schon immer ein Ort der Sehnsucht für mich:
Die alten Fotografien aus Kindheit und Jugend, Geschichten von Früher, alte Freunde und Orte,
die ich nach vielen Jahren wiedersehen wollte.

Die Dreharbeiten begannen auf der Reise nach Südschweden, dem Besuch bei Edwin
und seinen Skulpturen. Auf dem Heimweg war ich oft in Bretten bei meiner Mutter,
die mit 83 Jahren allein in meinem Elternhaus lebt. Tom Luca, mein jüngster Sohn,
hat mich in dieser Zeit und bei den Filmaufnahmen begleitet –
nach und nach ist er selbst zu einer Hauptperson geworden.

Kindheit, Alter, Freundschaft, die Suche nach Heimat, Familiengeschichte und
künstlerischem Ausdruck, Übergänge von Photografie zu Film,
Trennung und Wiederfinden, die Zeit, die vergeht und das Ankommen im Jetzt:
Nach und nach entstand der Film, ein Prozess, der in 7 Kapiteln erzählt wird:
Prolog, Ankommen in Schweden, Timelines 1+2, Die 2. und 3. Schwedenreise, Heimkommen, Epilog.

zum Hintergrund hier ein Text: Zeitlandreise- Kameraarbeit:

 "Coming back to places and meeting friends after more than 30 years -
old photographies telling a story of relation and friendship, of a lifetime...

I visited my old friend Edwin Böck, famous for his sculptures in the Southwest of Sweden,
I came back visiting my mother, now 83, and alone in my parents house. Tom Luca, my youngest son
accompanied me through this film about time, timelessness, the past and the present.
Looking back I found pictures of memory (Old friends, Tom Luca, me, father and grandfather as a child)
and desire. Visiting others I found my own biography. And a reason for my search in family-history:
My grandfather came from America back to Germany as a child, my mother and her family were fugitives
from Slawonia in World War 2. Separation is the biggest pain, the film helped me to find potenzmittel test
the way back home. Now I know, what´s really important."

The chapters of the film are: Prologue, Arriving in Sweden (SWE 1), Timelines 1, Timelines 2:
Fathers last summer, Second Journey (SWE 2, The big fire, Art-Workshop),
On the way home, SWE 3, Coming Home, Epilog.

 

Pdf-Download

Die Bilder verweisen auf etwas Tieferliegendes,
eine Geschichte, einen Augenblick im Vorbeihuschen der Zeit,
sie verweisen immer auf die Wirklichkeit selbst, den Anderen, das Land...

 

Der 111minütige Film ist als DVD direkt bei mir erhältlich (€ 29,00 inkl. Porto)

 

„LAND OF ENCHANTMENT“- Land der Verzauberung (1998)
Eine Reise in indianisches Land.
(Beta SP, 64 min., Deutsche und englische Fassung, OmU)

„The calling to come home was always there.“ (Dwight Ration, Navajo Artist)

 

Näheres zum Film: Titel anklicken oder hier.

Zeitlandreise und Filmtext Zeitlandreise

 

„WEG INS FREIE“ – Leap into the unknown (1995)
Dokumentarfilm, 16 mm, 60 min., Farbe, Prädikat: Wertvoll,
Deutsch mit englischen Untertiteln (OmU).

 

Näheres zum Film: Titel anklicken oder hier.

viagra femme enceinte ou acheter du viagra sans ordonnance paris acheter viagra sans ordonnance forum acheter viagra suisse